15. Januar 2018

PM: Primat der Politik über das Militär muss außer Diskussion stehen – Kampagne „MACHT FRIEDEN.“ kritisiert Sondierungspapier

Berlin/Bonn.  –  Anlässlich der Vorlage des Sondierungspapiers zur Vorbereitung einer Großen Koalition am vergangenen Freitag zeigt sich die Kampagne "MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien" enttäuscht über die ausbleibende friedenspolitische Richtungsänderung. Insbesondere das weitere Festhalten an den meisten Auslandseinsätzen der Bundeswehr, auch in Syrien, sei dem Friedensauftrag des Grundgesetzes nicht angemessen.

12. Januar 2018

Beobachtungen zum Ergebnis der Syrienmandatsabstimmung am 12.12.2017

Am 12. Dezember 2017 stimmten die Abgeordneten des Deutschen Bundestages dem Antrag der geschäftsführenden Bundesregierung auf Verlängerung des Bundeswehrmandats für Syrien mit 436 Ja-Stimmen gegenüber 226 Nein-Stimmen bei 10 Enthaltungen zu. Das Bundeswehrmandat „Operation Counter DAESH“ wurde damit um weitere drei Monate bis einschließlich März 2018 verlängert.

10. Januar 2018

Auswertungs- und Planungstreffen am 13.01.2018

Am kommenden Samstag, 13.01.2018, starten wir in Köln mit unserem Auswertungs- und Planungstreffen 2017/2018 ins neue Jahr. Themen werden sein - wie der Name schon sagt - eine kritische Auswertung unserer Kampagnenarbeit im vergangenen Jahr sowie unsere Pläne, Aktionen und Lobbyaktivitäten in 2018. Unter anderem werden wir unsere inhaltlichen Schwerpunkte überprüfen und planen, wie wir auf die bald schon anstehende neue Abstimmung über die Verlängerung des Syrienmandats der Bundeswehr reagieren werden.

18. Dezember 2017

MACHT FRIEDEN.: Deine Spende zum Jahreswechsel

Am 12. und 13. Dezember hat der Deutsche Bundestag ohne größere Debatte und nahezu unbeachtet von der öffentlichen Aufmerksamkeit gleich sieben Bundeswehrmandate um drei Monate verlängert – darunter auch das Mandat für den Bundeswehreinsatz in Syrien. Das heißt für uns: Weiter Präsenz zeigen und protestieren – für ein NEIN zum Bundeswehreinsatz in Syrien und ein JA zu zivilen Lösungen!

13. Dezember 2017

NEIN zum Bundeswehrmandat: Unser Protest am 11.12.2017 in Berlin

Am Montag, dem 11. Dezember 2017, fand unsere Aktion gegen die Verlängerung des Syrienmandats der Bundeswehr statt. Unter dem Motto "NEIN zum Bundeswehreinsatz in Syrien - JA zu zivilen Lösungen" versammelten wir uns mit etwa 40 Friedensaktivist*innen zu einer Kundgebung vor dem Reichstagsgebäude, um ein Zeichen für Zivile Konfliktbearbeitung zu setzen.

12. Dezember 2017

Eilmeldung: Syrienmandat um drei Monate verlängert

Das Bundeswehrmandat für Syrien wurde soeben im Bundestag um weitere drei Monate bis Ende März 2018 verlängert. Hier gibt es die heutige Debatte im Bundestag inkl. aller Dokumente zum Nachhören und -lesen: https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2017/kw50-de-is-terrorbekaempfung/533394

Im Laufe des Tages werden wir uns mit einer Pressemitteilung zum Abstimmungsergebnis äußern.

 

09. Dezember 2017

11.12.2017, Berlin, Aktion zur Mandatsabstimmung - seid Ihr dabei?

Der Termin der Abstimmung über die Verlängerung des Syrienmandats im Bundestag steht nun fest: Es wird Dienstag, der 12.12.2017, gegen 09:40 Uhr. Am Tag davor wollen wir vor dem Reichstagsgebäude die Abgeordneten daran erinnern, dass sie sich statt für militärische Scheinlösungen lieber für nachhaltige, zivile und wirklich friedensfördernde Maßnahmen zur Konfliktlösung einsetzen sollen. Seid ihr dabei?

Was: Kundgebung + Fotoaktion zum Thema "NEIN zum Bundeswehreinsatz in Syrien - JA zu zivilen Lösungen"